Brot

Ich weiß, dass momentan eher die Zeit des Keksebackens ist, aber da die Öfen sowieso gerade heißlaufen – warum nicht einmal Brot dazwischenschieben?

Da ich mich mit dem Thema Haut-und Darmgesundheit intensiv auseinandersetze, kam ich an dem Thema nicht vorbei. Wenn wir an Industrienahrungsmittel denken, dann vor allem an Hormonfleisch und chemiegespritztes Obst. Jedoch auch das Brot, das in den Supermärkten angeboten wird, ist nicht immer von bester Zutatenauswahl, und so findet sich dann im angebotenen „Dinkelbrot“ jede Menge Weizen, also Gluten. Die, wie mittlerweile bekannt ist, den Darm verschleimen.

Ich bin immer davor zurückgeschreckt, mein Brot selber zu backen, dachte, dazu müsste ich mindestens eine Lehre absolvieren – stimmt nicht. In Zeiten der Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird einem das einfach wie nie gemacht. Es gibt fertige Backmischungen aus dem Reformladen oder in kleinen Biomanufakturen, wo man die Mischung nur mehr mit Öl, Wasser und wahlweise Hefe vermengt, ruhen lässt und dann ab in den Ofen.

Auf meiner Recherchereise hab ich „dankebitte“ entdeckt, einen Onlineshop von Andrea&Mark, die sich selbst „leidenschaftliche Brotliebhaber, klassische Abendbrotesser, Brotindividualisten“ nennen und deren Seite ein wahrer Schatz ist. Von klassisch Vollkorn bis Paleo ist alles im Sortiment – zu echt fairen Preisen. Mir wurde ganz warm ums Herz, als das erste Paket bei mir ankam, auf dem „MIT LIEBE VERPACKT“ stand. Die Mischungen, mit klingenden Namen wie „Coco CHIAnel“, sind wirklich köstlich.

Als ich mein allererstes Brot aus der Backform hob, war das ein fast ehrfürchtiger Moment. Zutaten in ihrer reinsten und natürlichsten Form, ohne Chichi, ich konnte mich kaum mehr erinnern, wie gut Brot schmecken kann. Es käme mir nicht in den Sinn, auch nur einen Krümel davon wegzuwerfen, man hat Respekt vor hochwertiger Qualität bzw davor, was man selber gemacht hat.

Schaut euch die Homepage der beiden an, sehr gewinnend! https://danke-bitte.de/

Fröhliches Backen in der Adventszeit wünsche ich euch!

 

 

 

2 Gedanken zu “Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s