Hey Sonne…

Glaubst du, können wir Freundinnen werden?

Ich meine, es wäre doch gelacht, oder? Du erfreust dich allgemeiner Beliebtheit, wirst ersehnt wie kaum eine andere Wetterlage, man sagt auch, du seist ziemlich gesund für unseren Vitamin D-Spiegel. Und überhaupt wären wir nicht lebensfähig ohne dich. Auf deine Popularität und auch auf deine Bühne muss man schon mit neidloser Anerkennung blicken.

Ich gebe es ja zu – suchen tu ich dich nicht, und du und ich wissen: Liebe auf den ersten Blick war es nicht zwischen uns. Komm schon, guck nicht so! Wir wollten doch ehrlich miteinander sein.
Du bist heiß, du bist hell, du bist von allem ein klein wenig ZU VIEL für mich und meine Sinne. Aber Moment, dein Erscheinen und Verschwinden ist einfach spektakulär. Nein wirklich, da steh ich echt drauf! Damit hast du mir richtig erhabene Gefühle beschert, zufrieden? Absurderweise wenn ich diesen Auf- bzw Abtritten ganz alleine beiwohnte. Wie, du meinst, ich zertrampele gerade Klischees von Honeymoonszenen? Statt dass du dich freust, wenn ich am liebsten alleine mit dir bin. Ich halte fest, den Exklusivitätsanspruch haben wir nicht gemeinsam. Da bin ich anscheinend die größere Diva von uns beiden. Wobei, wenn du die Nummer mit dem Regenbogen abziehst, aber hallo! Von Frau zu Frau (dabei schreibt man dir ja die männliche Energie zu, wir gehören der Mondin) : Ich durchschaue dich. Du weißt genau, wie leicht Menschen zu beeindrucken sind und man sie kurzerhand in kleine, staunende Kinder verwandeln kann. Jeder Regenbogen scheint immer der erste zu sein, den sie erblicken. Ich verstehe dich, das finde ich ebenso süß.

Eine Frage: in deinem Farbenrausch (du kannst aber auch dick auftragen, Respekt) hast du so eine tiefrosa Nuance, mit einem Hauch Orange unterlegt, ich als Modekundige kann dir sagen: trag das öfter! Lass es den ganzen Tag an! Leg dir eine Stola aus kleinen Plüschwolken dazu um. Möglicherweise könnten wir dir in dieser etwas gedämpfteren Variante besser in die Augen schauen. Sag mir nicht, dass du tiefe Blicke nicht magst, komm schon, Schwester.

Gestern hattest du wieder einen Zahn drauf, dass mir teilweise schwindelig wurde. Ja, ich wusste, unsere Beziehung würde herausfordernd und ist nicht alltäglich, aber dem stelle ich mich. Pass aber bitte ein wenig auf meine geliebten Blumen auf, du verbrennst sie noch, wenn du so weiter machst. Die hellen Stellen im Rasen seh ich dir nach, jede Beziehung braucht Abstriche, Nachsicht und Kompromisse. Dafür geh ich in der Mittagshitze nicht raus, weder baden, noch radeln, noch eislaufen. Ja, das war ein Witz! Du meinst, ein flacher? Sind das nicht die wirklich, WIRKLICH lustigsten? Ich sehe, du musst grinsen. Hab ich dich! Du bist gar nicht so cool, wie du aussiehst.
JA, der war noch flacher, ich hör schon auf.

Ah, dir fällt auf, ich bin gut gelaunt? Vielleicht, weil ich die Sonne auch im Herzen trage. Jetzt auch noch ein Kalenderspruch, Heidi? Dein Ernst?
Ich kann einfach nicht aufhören, dich zu necken. Aber sagt man nicht, was sich neckt…?
Ja, meine (neue) Freundin, da hab ich dich am allerliebsten. Also da, in meinem Herzen. Da bist du nämlich auch, wenn es draußen mein Lieblingswetter gibt. Du siehst, ich mache mich (nicht mehr) abhängig von äußeren Umständen. Ganz schön reif, oder?
Ich freue mich, dass du lachen musst. Wir können ja richtig Spaß miteinander haben! Das überrascht uns jetzt beide.

Sonne, einladen in meine Küche tu ich dich nicht, okay? Ich denke, du würdest den Laden sprengen. Ich mag es zwar richtig gerne warm, aber etwas sagt mir, das wäre zu viel des Guten.
Treffen wir uns später dann, wenn du wieder ein wenig Milde walten lässt.
Ich werd da sein. Versprochen.

6 Gedanken zu “Hey Sonne…

  1. Grandios! Ich empfinde ähnlich. Manchmal könnte das ein wenig Hassliebe sein….mir ist die Sonne im Herbst am Liebsten; oder im Frühling – wobei: irgendwie scheint die Jahreszeit Frühling neuerdings ja abgeschafft.

    Danke Heidi! Hat mich echt amüsiert.

    Gefällt 1 Person

  2. Bin sprachlos beeindruckt. Sehr schön geschrieben und die Sonne treffend charakterisiert. Gefällt mir außerordentlich.

    Danke auch fürs Folgen, und abonniere herzlich gerne Deine Beiträge. Ich freue mich drauf, mehr zu lesen ….
    Einen wundervollen Sonn(en)tag wünscht die Wilma

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Wilma, das freut mich natürlich sehr! Weißt du, was mir ins Auge stach? Das Wort BEGEGNUNGEN. So hieß eine meiner ersten Geschichten. Die mir grad auch so präsent ist. 🙂 Dein Blog gefällt mir sehr gut!
      Auch dir einen wunderbaren Sonntag! Heidi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s