Demaskierter Fasching?

Stellt euch vor, es ist Fasching, und keinen interessiert es. Weil alle die Maske satt haben. Genug verkleidet für die nächsten zehn Jahre. Heuer ging der Faschingsbeginn in leisem Schweigen unter. Ob wohl viele Menschen an die beginnende Ballsaison, die Narrenzeit mit all ihren Begleiterscheinungen gedacht haben? Ich persönlich hab es ja nicht so damit. … Weiterlesen Demaskierter Fasching?

Darf man dem Leben noch vertrauen?

Manchmal kann man direkt Angst vor dem Leben kriegen. Was auch immer gerade für Energien um sich greifen: aber da wütet eine anscheinend nicht endenwollende Pandemie, zumindest wenn man sich ausschließlich an die Meinungsbildung von Medien und Statistiken hält. In der Hauptstadt wurde wild um sich geschossen, und unschuldige Menschen verloren aufgrund einer völlig fehlgeleiteten … Weiterlesen Darf man dem Leben noch vertrauen?

Vergänglichkeit

Wann könnte man über dieses Thema besser schreiben als zu Allerheiligen? Vergänglichkeit, Abschied, Tod, manchmal nur eine kurze Verschnaufpause im Leben sind große und oft angstbesetzte Themen für uns Menschen. Momentan mussten wir uns aufgrund der Pandemie vom Alltag, wie wir ihn gewohnt waren, verabschieden. Für viele bedeuten all diese gesellschaftlichen Einschränkungen echte seelische Krisen, … Weiterlesen Vergänglichkeit

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Menschen haben eine wunderbare Methode, an anderen Menschen Charakterzüge zu kritisieren und schlecht zu finden, die sie eigentlich selbst beherbergen. Man nennt dies Projektion. Da sind Spiegelneuronen am Werk. Man hört es nicht gern, aber immer dann, wenn wir uns wahnsinnig über unser Gegenüber aufregen, uns schlecht behandelt fühlen oder in Wut wahlweise im- oder … Weiterlesen Spieglein, Spieglein an der Wand…

An jedem Tag neugeboren

Stellt euch vor, wir könnten jeden Tag beginnen, als wäre er der erste unseres restlichen Lebens. Unschuldig rein, aufregend neu und völlig unverplant. Keine äußeren Einflüsse würden auf uns einregnen, wir dürften uns einfach darauf freuen und gespannt sein. Ok, ich räume ein, inklusive aller Erinnerungen, es soll ja keine Amnesie herrschen. Die Vergangenheit hat … Weiterlesen An jedem Tag neugeboren

HOCHSENSIBILITÄT: Das berühmte „Nein-Sagen“

Ein großes Thema, wahrscheinlich für den Großteil der Menschen, hier möchte ich es besonders unter HSP besprechen. Aber natürlich darf sich jeder davon angesprochen fühlen!Wenn jemand an das Ende seiner Kräfte kommt und dies bereits negative Konsequenzen für Leib und Seele nach sich zieht, dann sind folgende Sätze äußerst unangebracht:"Warum hat er/sie die Grenze nicht … Weiterlesen HOCHSENSIBILITÄT: Das berühmte „Nein-Sagen“

Buchtipp „Was bin ich? Wie bin ich? Wozu bin ich?“

Gerade von Ratgeberliteratur hat man oft gewisse Vorstellungen. Ein wenig erhobener Zeigefinger, Fragen, die ins Innere bohren, ganz viele Tipps und manchmal auch echte Erfahrungsberichte von echten Menschen, die es geschafft haben und nun ein erfülltes Leben führen. Man schlägt das Buch zu, alles scheint in dem Moment sonnenklar, ein paar Wochen (Tage?) später überschlägt … Weiterlesen Buchtipp „Was bin ich? Wie bin ich? Wozu bin ich?“

Die Kunst und die Bescheidenheit

Ich habe mir darüber Gedanken gemacht, wie gut eine gewisse Portion Demut tut und wie oft wir liebend gerne darauf vergessen. In unserer stark leistungsorientierten Gesellschaft punktet man durch Erfolge, das Lob der anderen pinselt dem Ego den Bauch. Das hält schnurrend wie eine Katze still und genießt, was für einen Moment auch völlig in … Weiterlesen Die Kunst und die Bescheidenheit

Pariser Chic (…und gleichzeitig ein Buchtipp)

Heute schalten wir mal die Nachrichten und Pandemieupdates ab und wenden uns schönen Dingen zu. Setzt an zur Landung für eine kleine seelische Auszeit in Paris, wo wir uns nicht um Fallzahlen kümmern wollen. Meine Damen (und Herren, die sich vom Thema angesprochen fühlen), ich denke, wir sind uns einig, dass unsere Kleiderschränke einfach viel … Weiterlesen Pariser Chic (…und gleichzeitig ein Buchtipp)