Adventgedanke

Meine lieben LeserInnen, heute habe ich eine kleine lyrische Perle entdeckt, die ich Euch zum ersten Advent weiterleiten möchte, der Verfasser ist leider unbekannt. Ich danke ihm für den schönen Gedanken, denn das wünsche ich Euch: dass das Wunder von Weihnachten Euch erreichen möge, dass der Konsumrausch und die dudelnde Musik keine Mauern bilden können … Weiterlesen Adventgedanke

Lyrik

Der Weg, der mich führt, die Stufen, die mich tragen, die haben keine Ziele mehr, keine in Stein geschlagenen. Sie führen mich in unbekannte Welten, noch nicht stattgefundene Begegnungen und unerlebte Abenteuer. Kein Ende, das es zu erreichen gilt, verstellt mir die Sicht auf eine Wanderung durch Galaxien, die Elfen bewohnen, Regenbögen bunt färben und … Weiterlesen Lyrik

Lyrik

Ich bin sinneswach am Morgen und dann, wenn die Sonne sich wieder von uns wegdreht und der Himmel seine Nachtfarbe annimmt. Die Zeit dazwischen - nun, sie kann durchaus ihre Momente haben. Aber eine gewisse Verheißung liegt - wie sooft - im Anfang und im Ende. (Foto: H.K. 2008, Berlin)

Herzbaum

"Ich habe den Herzbaum verlassen, tröstlich daran ist, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit an seinem Standort geblieben ist, fest verwurzelt und unerschütterlich. Manches ändert sich im Außen, vieles macht Angst, der Zeitgeist schürt Aggression und Unmut - wahrscheinlich hat der Herzbaum gerade seine Blätter verloren, aber das macht nichts ... denn auf jeden Fall wird … Weiterlesen Herzbaum