Sommer, du Schurke

Ich als allseits bekannter Indoor/Winter/trübes Wetter-Fan in fast schon Woody Allen-Manier bin ja heuer vom Sommer ganz schön überlistet worden.

Nicht nur, dass ich plötzlich Land- UND Hausbewohnerin war und mich irgendwann fragte, kann es sein, dass ich mich in einer Wohnung echt so wohl gefühlt habe wie hier? Wenn das Haus mich heimelig empfängt, wenn ich müde vom Tagewerk heimkomme, als erstes mich mein Stück Natur willkommen heißt und ich mit keinem anderen auf engstem Raum aneinanderklebe, nur durch Wände getrennt, die jedes Geräusch ungefiltert weiter geben.

Schlimmer noch, ich ertappe mich wonnig seufzend, wenn ich unter dem Schattendach meiner Bäume stehe und mein Hund sich grunzzufrieden neben mir im Gras wälzt. Ich beobachte Bienen, die sich an der Farbenpracht nähren und sammeln und Vögel, die sich an der Vogeltränke niederlassen und sich die Federn abkühlen.

Als ich neulich ziemlich früh erwachte, wollte ich gar nicht gleich wieder einschlafen, denn durchs offene Fenster drang ein Vogelkonzert an mein Ohr, unterlegt von einer wattebauschähnlichen Stille der Weltengeräusche, die mal Pause machten. Unglaubliches Erlebnis für die Ohren. (und in weiterer Folge für die Seele…)

Und dann sag ich nur: langes Wochenende kitschromantisch zuhause mit relaxen auf der Gartenliege, leckerem Vanilleeis und einem spannenden Roman. Ja, der Sommer hat mich heuer ordentlich mit der vollen Charmeoffensive gepackt.

Sind unsere Vorlieben in Stein gemeißelt? Anscheinend nicht. Es scheint noch ganz viel in uns zu schlummern, das wir gar nicht erahnen. Bis es uns begegnet und was berührt in einem. Weils einfach unwiderstehlich ist. Nicht festlegen, nicht gedanklich woran fixieren, immer das Schönste am Moment erkennen und offen bleiben für alles.

Und jetzt – nichts wie raus in einen weiteren Strahletag . . .

3 Gedanken zu “Sommer, du Schurke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s