Dualseelen

„Einmal hast du mir gesagt: `Lass dich einfach gehen, und du wirst sehen, wie wunderschön zwei Stimmen klingen, wenn auch ihre Seelen miteinander singen.´ Wer traute sich schon gegen deine Stimme antreten, die einem so samtig über dieHaut fließt? Aber du hattest recht. Meine Stimme wurde durch deine auf einmal kräftig, wahrscheinlich, weil deine Liebe mir Nahrung gab. Unser Duett klang herzberührend.
Das Singen verlief sich zum Tanzen, Musik hüllte uns nach wie vor ein, in diesen Situationen wird jedes Wort überflüssig. Wir bewegten uns leichtfüßig durch unsere Seelen und das Universum. Alles war möglich und nichts musste. Seelenverwandtschaft ist nicht einfach. Aber prächtig schön.“

Ich finde das Thema der Dualseelenpartnerschaft sehr interessant. Damit ist eine enge Seelenverwandtschaft gemeint, die wie aus einem Stück zu sein scheint. Das Hauptmerkmal dieser Beziehungen besteht aus einer nahezu magischen und unausweichlichen Anziehung, einer tiefen Liebe, die Trennung trotz vieler Schwierigkeiten fast unmöglich macht. Denn selten verläuft sie nach Schema Hollywood.

Man sagt, dass nur starke und alte Seelen sich dieser Form der Partnerschaft stellen – ist sie schließlich kein leichtfüßiger Spaziergang. Wohl eher ein steiniger Weg, der beide zwingt, in die Tiefen ihrer Persönlichkeit vorzudringen, viel an Mustern aufzuarbeiten und das Ego weitgehend fahren zu lassen. Die Kraft dafür beziehen sie aus einem tiefen und machtvollen Liebesgefühl füreinander, wodurch sie kaum den Sinn der Sache jemals aus den Augen verlieren, wofür sie sich das „antun.“ Denn in Wahrheit ist es fast die Meisterklasse der Bewusstseinsentwicklung – an nichts reibt man sich mehr auf und lernt sich besser kennen mit allen Ecken und Kanten als an seinem Partner – Dualseelen legen dem noch ein Schäufelchen drauf.

Im Laufe der Beziehung wollen sie sicher oft abhauen, fliehen, wenn die Wogen hochgehen – aber sind dem Schmerz der Trennung, der sich wie eine Amputation eines Herzensteils anfühlt, kaum gewachsen. Wieso also stehen dann die Ratio, die tausend vermeintliche Gründe kennt, warum man lieber gehen sollte, und das Herz, das laut nach Versöhnung ruft, als gegnerische Parteien voreinander? Hier muss ich einen lieben Freund und Blogger, vielen bekannt als „Zwischenweltler“ aus einem seiner hochphilosophischen Texte zitieren: „Die Seele will lieben, weil sie den Zustand der Liebe braucht. Weil sie Liebe IST. Die Seele liebt und die Seele leidet, wenn sich die Liebe nicht im Alltag widerspiegeln kann. Sie nimmt keine Rücksicht auf Alltagskompatibilität und rationale Aspekte.“

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Solltet ihr eure Dualseele treffen, und ich denke, das werdet ihr bemerken – traut euch trotzdem! Ich bin überzeugt, es ist jede Erfahrung wert, denn wie könnten wir der größten, mächtigsten und schönsten Kraft, die das Universum lenkt und leitet und die wir selbst SIND, ausweichen wollen? Liebe ist nichts für Feiglinge… aber der Text kommt erst noch! 🙂

(Diesen Text widme ich allen Dualseelen dieser Welt, allen Kriegern des Lichts und Kämpfern für die Liebe)

6 Gedanken zu “Dualseelen

  1. Als Rationalist möchte man glaubt das man verrückt wird, aber der Gedanke sein Selbst im anderen Geschlecht zu treffen ist irgendwie schön verrückt, und hoffentlich besser als Hollywood.
    LG Sepp

    Gefällt 1 Person

      1. Interessant, anregend, heilend, aufregend, gegensätzlich, problematisch, anziehend, schön, verrückt, vielleicht ein klein wenig ängstlich.
        Ansonsten wünsche ich besonders dir Heidi und auch allen anderen so eine schöne Zeit wie ich sie gerade habe.

        Gefällt 1 Person

      2. Das freut mich sehr zu lesen, und danke für deine lieben Wünsche. Ja, ich denke, das wünschen wir uns alle … wie schön, dass du das Positive teilst, zuwenige Menschen machen das…Glg Heidi

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s