Beauty&Wellness

Deo „alternativ“

Über „gesunde“ Deodorants hat man viel gehört in letzter Zeit, besonders im Zusammenhang mit Aluminiumsalzen und anderen umstrittenen Inhaltsstoffen. Erfreulicherweise reagiert die Kosmetikindustrie, deshalb findet man bereits im Drogeriemarkt gute Alternativen.

Wer es ganz natürlich, vegan, palmölfrei und ohne Tierversuche mag, dem kann ich Cremedeos empfehlen. Es gibt sie mit ätherischen Ölen, sie duften wunderbar nach Weihrauch, Rosmarin, und wer es blumiger mag, nach Geranien und Ylang-Ylang. Es gibt aber auch duftfreie Deos für besonders sensible oder rasierte Haut.

Ich war immer ein wenig skeptisch, vor allem an sehr heißen Tagen, ob man ganz ohne Chemie „trocken“ durch den Alltag kommt, aber mittlerweile bin ich restlos überzeugt. Hat man sich erstmal an die Konsistenz gewöhnt und daran, ein Deo wie eine Creme aufzutragen, dann wird man sie lieben! Positiver Nebeneffekt: Man behandelt sich selbst und Mutter Erde gleichermaßen gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s